Rezept – Apfel- Karamell- Kekse

Geht es euch auch so, dass man nach der Weihnachtszeit irgendwie einen kleinen Hänger hat in Sachen kochen und backen?
Es soll deftig und wärmend sein, aber nicht zu schwer im Magen liegen. Irgendwie freut man sich auf das frühlingsfrische und dennoch genießt man das kalte, verschneite Wetter im Winter.

Rein vom Ideenreichtum in Garten und Küche, wäre mir ein Cut in der Neujahrswoche das liebste… Zack… Frühling… Restart 🙂
Aber so ist die Natur und das ist auch gut so. Endlich mal etwas, das der Mensch nicht beeinflussen kann und nach seinen Vorlieben verbiegt.

Aber so was kleines frisches, mit einem Hauch Winter können wir uns nun schon genehmigen denke ich…

Mein Töchterchen und ich haben uns heute Apfel-Karamell-Kekse auf die To-Do-Liste gesetzt und nach dem Schneeräumen, werden Sie mit einer warmen Tasse Kaffee genossen, während es draußen schneit und schneit.

 

ACHTUNG: Unbezahlte Werbung enthalten!


Aber hier das Rezept: (~20 Kekse)

220 g Mehl
140 g Haferflocken
1 Prise Salz
150 g weiche Butter
180 g brauner Zucker
1 Ei (von glücklichen Hühnern)
1 TL Zimt
1 EL Vanillezucker
70 g Karamell- Chunks (z.Bsp. von pati-versand.de)
4 EL Milch
200 g getrocknete Apfelringe in kleine Würfel geschnitten

___________________________________________

Es gehen auch frische Äpfel, dann braucht ihr die 4 EL Milch nicht!

Das Backrohr auf 170 Grad Ober- Unterhitze vorheizen.

Die Butter mit dem Ei schaumig schlagen.
Und anschließend alle restlichen  Zutaten hinzufügen.

Auf ein mit Backpapier belegtes Blech ca. wallnussgroße Häufchen machen und leicht andrücken.

für ca 15 Minuten auf der mittleren Schiene leicht goldbraun backen.

Auskühlen lassen und in einer Keksdose aufbewahren, damit sie schön fluffig bleiben.

 

Ich muss schon sagen… mit frischen Keksen ist schreibt es sich im BLOG gleich viel schneller.

Genießt die schönen Seiten des Winters!

Liebe Grüße, eure Lisa