Handarbeit, weil es Liebe ist…

Handarbeit, weil es Liebe ist…

Vor ein paar Tagen hatte ich euch auf Instagram und Facebook gefragt:

Blanker #wahnsinn oder #mutterliebe ? Oder ist es das gleiche?


#stoff für ein Sommerkleid für meine Tochter… man bedenke, die Blumen müssen zum nähen von Hand abgenommen und anschließend wieder aufgesetzt werden…

Es ist eben Leidenschaft… ich würde niemand eine solche Arbeit aufbrummen, der sie nicht mit voller Hingabe machen möchte!

Bei solchen Stoffen ist es ja leider Pflicht, die aufgenähten Pailetten, Perlen und Blüten abzutrennen, die in der Fadenkette folgenden wieder fest zu nähen und nachdem das Kleid in seiner Grundstruktur zusammen genäht ist, diese Dekorationen wieder von Hand anzunähen!

Und ja, es war mir ein Anliegen, dieses Kleid für meine Tochter zu nähen. Es ist mit Absicht noch etwas großzügig vom Schnitt, da Sie es, wie sie selbst sagte, noch laaaange tragen möchte!

Wie das Kleidchen nun getragen aussieht, zeige ich euch natürlich sehr gerne:

Und wo habe ich diesen zauberhaften Stoff gekauft?
Bei der herzallerliebsten Christina in ihrem Stoffladl in Untergriesbach… und ich kann euch sagen, die Frau hat Nerven wie Stahlseile, denn bis ich einen Kombistoff gefunden habe, der mir persönlich vom Farbton her gefällt… das ist nicht so einfach 🙂

Wie ihr mich natürlich kennt, hab ich nicht einen Stoff gekauft, sondern schon so ein paar Meterchen, die nun in eine neue Form gebracht werden und, die ich euch natürlich in meinem Lädchen dann auch zeigen werde. Aber nun ist erstmal Osterzeit und somit auch wieder etwas Familienzeit bei uns angesagt.

Ich hoffe euch gefällt unser Blumenkleid und wer auch selbst Hand anlegen möchte, um seinen Stofftraum zu verwirklichen… Ihr wisst wo ich bin 🙂

Liebe Grüße,

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.